Das Touche à Bâle

Sie sind hier

Touche à Bâle

Das „Touche à Bâle“ ist im Turnierkalender der Universität Basel zu einer festen Grösse geworden
und hat Freunde in ganz Europa. Jedes  Jahr darf die Universität in den Räumen der Fechtgesellschaft Basel
und des Basler Fechtclubs Teilnehmer aus Universitätsstädten der Schweiz, Frankreichs, Deutschlands und teilweise auch aus
Übersee gegrüssen.

Das Turnier wird seit je her in allen Waffengattungen (Degen, Florett und Säbel) ausgetragen. Es werden sowohl ein
Mannschaftssieger, der beste Mann und die beste Frau des Tuniers sowie die vier esten der jeweiligen Waffengattung geehrt.

Neben den rein sportlichen Aktivitäten bietet das Turnier viel Möglichkeiten zum Austausch über den Sport hinweg und ist
stets ein guter Närboden für übergreifende Kameradschaft und Freundschaft.

Für die kulinarische Versorgung aller Sportler ist durch die jeweilige Bereitstellung eines umfangreichen Budgets stets gesorgt,

Impressionen aus dem Jahr 2016:

 

http://www.fechtgesellschaftbasel.ch/cms/geschichte/touche-bale